Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
Innovation

Maßgeschneiderte Schaberklingen

 

Höhere Anlagenproduktivität durch optimierte Klingentechnologie

Theresienfeld: Der Voith Standort für maßgeschneiderte Schaberklingen

Schaberklingen, Streichmesser und Kreppschaber, die exakt auf die Papiermaschine abgestimmt sind, erhöhen die Papierqualität und senken Stillstandzeiten. Am Voith Standort Theresienfeld hat daher die Entwicklung und Fertigung kundenspezifischer Klingentechnologie höchste Priorität. Als führendes Unternehmen in der Papierindustrie bietet Voith seinen Kunden zudem eine integrierte Systemlösung aus Schaberklingen, Walzen und Walzenbezug.

Seit Oktober 2016 hat Voith die gesamte Entwicklung und Produktion für Schaberklingen zusammengefasst und dabei seinen österreichischen Standort Theresienfeld erweitert. Voith Experten fertigen hier Reinigungsklingen und Streichmesser sowie Kreppschaber – alle in der Papierherstellung gängigen Klingentypen.

Durch die Kombination der Beschichtungstechnologie und der perfekten Klingengeometrie steigt die Produktivität der Kundenanlage und die Papierqualität wird verbessert.

Maßgeschneiderte Faserverbundtechnologie

Die enge Verzahnung aller relevanten Fertigungsbereiche erleichtert die kontinuierliche Weiterentwicklung der Technologie. Verbundmaterialien wie Glas- oder Kohlefasern für Schaberklingen und die thermische Beschichtung der unterschiedlichen Klingentypen zählen zu den Kernkompetenzen von Voith. Durch Einsatz eigens entwickelter Harzmischungen werden die Produkte auf die jeweilige Anwendung abgestimmt, so dass Papiermacher von einer hohen Reinigungswirkung und einer langen Standzeit profitieren.

Umfassende Testphasen für jedes Produkt

Voith entwickelt und testet seine Produkte unter Produktionsnahen Bedingungen auf modernsten Prüfständen. Ziel ist es, die optimale Klinge für jeden Anwendungsfall zu entwickeln. Dabei fließt die langjährige Erfahrung aus Walzenbezügen und Anlagenbau von Voith mit ein.

Die gezielte Abstimmung von Schaberklingen, Walzen und Walzenbezügen aufeinander ermöglicht eine Leistungssteigerung, die keines der Einzelprodukte für sich erreichen könnte.
 

Längere Standzeiten durch Keramikspitze

Zu den jüngsten Entwicklungen in Theresienfeld gehört der SkySoft Kreppschaber. Dessen Keramikspitze ist besonders abriebfest und gewährleistet längere Standzeiten. SkySoft kann mit beliebigen Watenwinkeln hergestellt werden, um jeder Anforderung gerecht zu werden. Dank des vollautomatischen Produktionsprozesses garantiert SkySoft eine konstante Tissue-Qualität. Denn der Winkel der Klingen ist dabei exakt den Kundenanforderungen angepasst. Durch den Einsatz modernster Robotertechnologie wird der auf die Anwendung optimierte Watenwinkel mit hoher Präzision hergestellt. Durch die Kombination der Beschichtungstechnologie und der perfekten Klingengeometrie steigt die Produktivität der Kundenanlage und die Papierqualität wird verbessert.

Durch Einsatz eigens entwickelter Harzmischungen werden die Produkte auf die jeweilige Anwendung abgestimmt, so dass der Kunde von einer hohen Reinigungswirkung und einer langen Standzeit profitiert.
 

Spezifische Systemlösungen

Das Besondere dabei: Voith stellt sowohl Schaberklingen als auch Walzen und Walzenbezüge her. „Das ist einmalig,“ betont Franz Michael Pürzl, Director Doctor Blades Global. Denn anstatt nur die Entwicklung einzelner Bezüge, Beschichtungen und Schabermaterialien zu betrachten, kann Voith die Optimierung aller Komponenten vorantreiben. Die gezielte Abstimmung aller Produkte aufeinander ermöglicht eine Leistungssteigerung, die keines der Einzelprodukte für sich erreichen könnte.

Servicekompetenz im Kundeneinsatz

Papiermacher können auch vor Ort auf die Kompetenz der Mannschaft aus Theresienfeld zählen. Dabei analysiert das Serviceteam die konkrete Schabersituation. Anhand der Untersuchungen werden Probleme an den Beschaberungseinrichtungen erkannt und effizient behoben. Der Voith Service beschränkt seine Arbeit nicht auf Schabersysteme und Walzenbezüge. Das Team berücksichtigt sämtliche Einflüsse auf die Schaberarbeit, wie Vibrationen, Walzengeometrie und andere Faktoren sowie das Zusammenspiel von Walze, Walzenbezug oder Schaber. Zusätzlich zu den vor Ort gewonnenen Ergebnissen erfolgt gegebenenfalls eine Laboruntersuchung. Die daraus gewonnenen Daten bilden dann die Basis für die spezifische Optimierung der Klingen und Messer.

Stakeholderbefragung 2018 - Voith GmbH & Co. KGaA


Wir laden Sie herzlich ein, an unserer Stakeholderbefragung 2018 teilzunehmen.

Ziel der Befragung ist es zu erfahren, wie Sie Voiths Auswirkungen auf sein Umfeld beurteilen und wo Sie Verbesserungspotenziale in der Nachhaltigkeitsleistung sehen.

Das Ausfüllen des Fragebogens wird knapp 10 Minuten in Anspruch nehmen.


Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?

Ja
RIGHT OFFCANVAS AREA