Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü

ATMOS-Maschine stärkt Marktführerschaft

Wausau Paper entscheidet sich für Flexibilität

14.03.2014 - Wausau Paper hat in seiner Fabrik in Harrodsburg im US-Bundesstaat Kentucky im vergangenen Jahr eine neue Tissuemaschine mit der ressourcenschonenden ATMOS-Technologie in Betrieb genommen. Die doppelbreite Maschine ist ausgelegt für eine Jahresproduktion von 70.000 Tonnen Papier und kann sowohl hochwertige Premiumqualität als auch konventionelle Tissuepapiere produzieren.

Die ATMOS Technologie wurde von Voith-Ingenieuren in São Paulo entwickelt und bereits mehrfach erfolgreich in bestehende Maschinen eingebaut. Bei Wausau Paper in Harrodsburg ging zum ersten Mal eine komplett neue mit der ATMOS Technologie ausgestattete Linie in Betrieb.
Flexibel auf Nachfrageveränderung reagieren. Die doppelbreite Tissuemaschine kann wahlweise im ATMOS Modus und im Crescent Former Modus betrieben werden. Wird sie im ATMOS-Modus betrieben, produziert sie hochwertige, flauschig weiche Premiumqualität aus Recyclingfasern und braucht dazu bis zu 60% weniger Energie als traditionelle Produktionsverfahren. Die Möglichkeit zwischen den beiden Verfahren zu wechseln war ein entscheidend dafür, dass Wausau Paper sich für die Tissuemaschine von Voith entschied, sagt Gary Rudemiller, Vice President Operations bei Wausau Paper. Mit der neuen Tissuemaschine können unterschiedliche Qualitäten aus 100% Recyclingfasern hergestellt werden. Diese Möglichkeit erlaubt es Wausau Paper auf eine Veränderung der Verbrauchergewohnheiten zu reagieren. Speziell in Nordamerika geht der Trend eindeutig hin zum Kauf von hochwertigen, weichen und extra flauschigen Qualitäten. Wausau Paper kann auf Nachfrageverschiebungen am Markt hin zum Premiumsegment mit der neuen Maschine problemlos reagieren. Zugleich kann das Unternehmen aufgrund der ATMOS Technologie seine Marktführerschaft als Hersteller von zertifizierten „Grünen Hygienepapieren“ auf dem nordamerikanischen Markt festigen und ausbauen.
Mit der Leistung der Anlage seit der Inbetriebnahme, sowohl im Crescent FormerModus als auch im ATMOS Verfahren, ist Wausau Paper sehr zufrieden, wie Gary Rudemiller bestätigt.//
RIGHT OFFCANVAS AREA