Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü

Sortieren mit der BlueLine

Sparsam, schonend und effizient

19.08.2015 - Bei der Aufbereitung von Altpapier kommt der Sortierung eine Schlüsselstellung zu. Hier gilt es einerseits grobe Schmutzteile und andererseits kleine und kleinste Verunreinigungen auszusortieren. Papierhersteller erwarten, dass der Faserverlust und der Energieverbrauch niedrig sind und Stickys effektiv ausgeschleust werden. Die Sortierer der BlueLine-Familie für die Stoffaufbereitung wurden entwickelt, um diese Anforderungen zu erfüllen. Das jüngste Produkt der BlueLine ist der Siebkorb C-bar HerculeX.

Voith bietet mit IntegraScreen und IntegraGuard zwei Sortiermaschinen für die Stoffaufbereitung und den Konstanten Teil an. Sie werden – ergänzt um Rotoren und Siebkörbe – an die spezifischen Anforderungen ihrer Einsatzorte bei der Papierherstellung angepasst.

IntegraScreen: vom Kopf auf die Füße gestellt. IntegraScreen ist die Sortiermaschine für verschiedene Anwendungsfälle in der Stoffaufbereitung. Voith hat mit der Entwicklung des IntegraScreen sein Konzept für Sortiermaschinen buchstäblich vom Kopf auf die Füße gestellt. Anders als bei den Vorgängermodellen ist der Einlauf für die Suspension unten und die Ausleitung für die Rejekte oben angeordnet. Erstmals wird bei dieser Lösung der Leichtschmutz zusammen mit dem Rejekt über dieselbe Rohrleitung ausgeschieden. Die Vorteile liegen auf der Hand: Zusätzliche Rohrleitungen, Steuerung, Pumpen und Ventile werden nicht gebraucht. Ein Konus in der Maschine optimiert die Strömungsverhältnisse auf der Gutstoffseite und sorgt für gleichmäßige Druckverhältnisse am Siebkorb. Dadurch verbessert sich die Durchströmgeschwindigkeit und in der Folge auch der Wirkungsgrad der Störstoffabscheidung.

IntegraGuard: hochwertiger Schutz im Konstanten Teil. IntegraGuard ist die Sortiermaschine für den Konstanten Teil. An dieser Position ist es besonders wichtig, Pulsationen, Ablagerungen und Gespinstbildung zu vermeiden, da sie im weiteren Verlauf Bahnabrisse verursachen können. Deswegen ist das Gehäuse des IntegraGuard so konstruiert, dass eine homogene Siebdurchtrittsgeschwindigkeit erreicht wird. Das neue Kopfteil verbessert das Strömungsprofil in der Maschine und erlaubt eine Senkung der Rotorgeschwindigkeit bei gleicher Effizienz des Rotors.
C-bar HerculeX: Hybridtechnik für einen starken Siebkorb. Für eine effektive Sortierung mit feinen Schlitzgeometrien hat Voith vor über 25 Jahren erstmals Stabsiebkörbe mit der C-bar Technologie auf den Markt gebracht. Diese Technik wurde seither ständig weiterentwickelt und verbessert. Der neue C-bar HerculeX gilt als der bislang stärkste aller Siebkörbe und hält maximalen Belastungen stand. Er verfügt über einen Verschleißschutz und ist für unterschiedliche Positionen in der Vor- und Feinsortierung, in der Fraktionierung, in der Ausschuss- und Dickstoffsortierung und auch im Konstanten Teil geeignet. Der Siebkorb verfügt über höchste offene Siebflächen und eine spezielle Profilstabgeometrie. An die jeweiligen Sortieranforderungen und Produktionsbedingungen kann der neue Siebkorb durch unterschiedliche Breiten, Schlitzweiten und Winkel der Profilstäbe angepasst werden.

Seine außergewöhnlich hohe Stabilität und Stärke erhält der C-bar HerculeX durch die, patentierte, Hybridtechnik, einer Weiterentwicklung der Voith-Klemmtechnik. Für den Verschleißschutz sorgt eine individuell anpassbare Chromschicht. Einsetzen kann man den Siebkorb in allen Voith Sortiermaschinen wie auch in Sortierern von anderen Herstellern. C-bar HerculeX kann für alle Papiersorten verwendet werden. Die besten Sortierergebnisse erreicht er in Kombination mit einem Voith Rotor.

MultiFoil-Rotor und EclipseRotor. Für seine Sortierer hat Voith unterschiedliche Rotoren im Portfolio, allen voran den EclipseRotor und den MultiFoil-Rotor. Der EclipseRotor wurde eigens für stark störstoffbeladene Sortieranwendungen entwickelt. Er eignet sich für den energieeffizienten Einsatz in der Stoffaufbereitung ebenso wie für die Zellstoffsortierung und kann sowohl in Voith-Sortierer als auch in zentrifugal betriebene Drucksortierer von Drittanbietern eingebaut werden. Mit seiner flachen und zugleich effektiven Flügelgeometrie erzeugt der EclipseRotor einen starken Saugimpuls und schafft bei Faserstoffdichten von bis zu 5% einen sehr hohen Stoffdurchsatz bei sehr niedriger Energieaufnahme.

Der MultiFoil-Rotor von Voith wurde für den Einsatz in der Stoffaufbereitung und im Konstanten Teil entwickelt. Seine spezielle Flügelgeometrie verhindert die Gespinstbildung und unterbindet störende Pulsationen. Optimale Saugimpulse und ein gleichmäßiges Strömungsprofil tragen ebenso wie eine niedrige Rotordrehzahl zu einer schonenden und energiesparenden Sortierung bei. Der MultiFoil-Rotor kann in die beiden Voith-Sortierer, in sämtliche Vertikalsortierer und in die Maschinen anderer Hersteller für zentrifugal betriebene Drucksortierer eingebaut werden.

Geringe Kosten für Lagerhaltung und Wartung. Die Sortiermaschinen, Siebkörbe und Rotoren der BlueLine Produktfamilie sind einfach zu bedienen und wartungsfreundlich. Ihre Ersatz- und Verschleißteile sind standardisiert, wodurch sich die Lebenszykluskosten optimieren lassen.
Voith BlueLine Portfolio für die Stoffaufbereitung

Das BlueLine Portfolio von Voith umfasst moderne Maschinen und Produkte für die Stoffaufbereitung, die sich vor allem durch einen effizienten Verbrauch von Energie und anderen Rohstoffen sowie eine schonende Behandlung der Fasern auszeichnen.

Zum BlueLine Portfolio zählen u.a. die Pulperentsorgungsmaschine IntensaMaXX, die Auflösetrommel IntensaDrum, die Schneckenpresse InfiltraScrewpress, die Sortiermaschinen IntegraScreen und IntegraGuard sowie der Scheibenfilter InfiltraDiscfilter.

Stakeholderbefragung 2018 - Voith GmbH & Co. KGaA


Wir laden Sie herzlich ein, an unserer Stakeholderbefragung 2018 teilzunehmen.

Ziel der Befragung ist es zu erfahren, wie Sie Voiths Auswirkungen auf sein Umfeld beurteilen und wo Sie Verbesserungspotenziale in der Nachhaltigkeitsleistung sehen.

Das Ausfüllen des Fragebogens wird knapp 10 Minuten in Anspruch nehmen.


Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?

Ja
RIGHT OFFCANVAS AREA