Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
  • test
  • test
  • test
  • test
  • test

Voith modernisiert Braviken PM 53

Erfolgreicher Umbau auf SC-Papiere

03.12.2015 - Voith hat bei Holmen Paper in Braviken die Papiermaschine PM 53 von Zeitungsdruckpapier auf Magazinpapiere umgebaut und erfolgreich in Betrieb genommen. Holmen Paper produziert auf der PM 53 seit der Modernisierung das neu entwickelte SC-Papier Holmen UNIQ.

Holmen Paper betreibt an seinem Standort Braviken in Norrköping, Schweden, zwei Papiermaschinen, die PM 52 und die PM 53. Vor dem Umbau der PM 53 wurden auf beiden Anlagen sowohl Papiere für Bücher und Magazine als auch Zeitungsdruckpapier hergestellt. Da die Nachfrage nach Zeitungsdruckpapier seit einigen Jahren rückläufig ist, hat Holmen Paper sich entschieden, den Anteil von Buch- und Magazinpapieren an seiner Gesamtproduktion zu erhöhen. Ein wichtiger Schritt dazu war der Umbau der PM 53.

Nach drei Wochen Umbau am Start. Die Papiermaschine PM 53 war 1996 von Voith geliefert und in Betrieb genommen worden. Anfang 2015 begann ein neues Kapitel für die PM 53. Im Rahmen eines dreiwöchigen Umbaus ersetzte Voith die bestehenden EcoSoft Kalander durch einen 10-Walzen Janus MK 2 Kalander, rüstete Nipcowalzen und Dampfblaskästen um, so dass sie weiter verwendet werden können und versetzte den vorhandenen MasterReel Tragtrommelroller. Dessen Trag- und Reservetrommel erhielten jeweils einen neuen LunaReel Gummiwalzenbezug. Der Umbau konnte so zügig abgewickelt werden, weil der neue Kalander auf die bestehenden Papiermaschinenfundamente aufgesetzt wurde. Er ist damit auf derselben Ebene wie die Papiermaschine, was aufgrund der 45°-Neigung des Walzenstacks möglich ist. Daraus ergeben sich weitere Vorteile, wie eine geringere Vibrationsanfälligkeit, eine sehr gute Zugänglichkeit und damit kürzere Walzenwechselzeiten. Die harten Kalanderwalzen sind mit TerraGloss von Voith beschichtet. TerraGloss ist eine Thermobeschichtung aus Hartmetall. Sie optimiert die Papierveredelung indem sie die Profilgenauigkeit, die Glätte und den Glanz des Papiers verbessert. TerraGloss wird mit Hartstoffen auf Carbid- und Nitritbasis hergestellt und besitzt deswegen eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen chemische und mechanische Einflüsse. Ein weiteres Plus von TerraGloss ist ihre außerordentlich gute Wärmeübertragung, die zu einer Energieeinsparung am Kalander beiträgt.

Eine Besonderheit des Janus MK 2 Kalanders ist das NipProtect-System, das es erlaubt, alle Nips gleichzeitig in deutlich weniger als 0,5 Sekunden zu öffnen und die Walzen anschließend sanft und schonend abzulegen. Damit werden die Walzenbezüge vor Überhitzung und Beschädigung geschützt.

Wettbewerbsfähig und flexibel. Holmen Paper war mit der zügigen Abwicklung des gesamten Umbaus und von der Qualität des SC-Papiers direkt nach der Inbetriebnahme sehr zufrieden, was Produktionsleiterin Jenny Melander bestätigt: „Die Papierqualität war schon direkt nach der Inbetriebnahme sehr gut.“ Holmen Paper ist durch den Umbau in der Lage, das Marktsegment für SC-Papiere wieder zu beliefern und zugleich seine Flexibilität zu erhöhen. Bei Bedarf kann die PM 53 nämlich jederzeit und ohne Produktionsunterbrechung zwischen verschiedenen Betriebsweisen des Kalanders, dem Ein-, Doppel- oder Mehrnipbetrieb, umschalten und damit Papierqualitäten von matt bis glänzend und von niedriger bis hoher Dichte erzeugen.

Die Konversion der PM 53 auf SC-Papiere erfolgte, um auf ihr das neue Holmen UNIQ produzieren zu können. Die neue Papiersorte war in den Labors des Unternehmens entwickelt worden. Mit Holmen UNIQ will der Hersteller seinen Kunden für „weniger Geld mehr Papier“ anbieten. Wie das funktioniert, erklärt Karolina Svensson, die Marketingleiterin des Konzerns: „Wir haben mit Holmen UNIQ ein Papier entwickelt, das ein höheres Volumen und ein geringeres Flächengewicht hat und dabei die gewohnt gute Haptik bietet. Aufgrund des niedrigen Gewichts erhalten unsere Kunden bis zu 16 Prozent mehr Fläche fürs gleiche Geld.“ Möglich ist dies, weil als Rohstoff 100 Prozent Frischfasern verwendet werden und weil die PM 53 den neuen Janus MK 2 Kalander von Voith erhielt. Angeboten wird die neue Papiersorte in den Flächengewichten 43 g/m2, 47 g/m2 und 50 g/m2.

Zum Janus MK 2
Zu TerraGloss
RIGHT OFFCANVAS AREA