Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
18.03.2015

Miltenberg PM 7 überzeugt durch effiziente Tissueproduktion

Die Mitte November 2014 in Betrieb genommene Prozesslinie PM 7 der Fripa Papierfabrik Albert Friedrich KG am Hauptsitz Miltenberg, Deutschland, erreichte die Geschwindigkeit von 2.100 m/min und zählt damit aktuell zu den effizientesten Tissuemaschinen weltweit.
Die Mitte November 2014 in Betrieb genommene Prozesslinie PM 7 der Fripa Papierfabrik Albert Friedrich KG am Hauptsitz Miltenberg, Deutschland, erreichte die Geschwindigkeit von 2.100 m/min und zählt damit aktuell zu den effizientesten Tissuemaschinen weltweit.

Die NipcoFlex T Schuhpresse und der Yankee-Zylinder EvoDry Y ermöglichen hohe Geschwindigkeiten bei reduziertem Energiebedarf. Schon nach der Pressenpartie wird ein gesteigerter Trockengehalt erzielt, der den Bedarf an thermischer Energie um bis zu 20 % reduziert. Die PM 7 produziert Super Soft Toilettenpapiere und Küchenpapiere mit höchsten Qualitätswerten.

„Unser Projekterfolg ist das Ergebnis einer perfekten und partnerschaftlichen Zusammenarbeit“, erklärt Fripa-Geschäftsführer Andreas Noack und ergänzt: „Mit der innovativen Technologie der PM 7 können wir unseren hohen Qualitätsstandard sichern und weiter ausbauen.“

Die Wurzeln der Fripa Papierfabrik Albert Friedrich KG reichen zurück bis in das Jahr 1911. Das Unternehmen ist ein renommierter Produzent von hochwertigen Hygienepapieren für den internationalen Markt. Am Produktionsstandort in Miltenberg betreibt Fripa insgesamt drei Papiermaschinen und mehrere Verarbeitungslinien.

RIGHT OFFCANVAS AREA