Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerkl√§rung.

Menü
  • test
  • test
  • test
  • test
  • test
08.10.2015

Erfolgreich: Voith ProTect für eine sichere Pressfilzmessung

In den letzten 24 Monaten hat Voith bereits an 37 Positionen sein ProTect System installiert, mit dem gefahrlos Messungen an Pressfilzen bei laufendem Betrieb vorgenommen werden können. Weitere 32 Positionen sind bereits von verschiedenen Kunden in Europa und Übersee geordert worden.
Messungen des laufenden Pressfilzes sind für eine reibungslose Papierproduktion unerlässlich. Mit ihnen wird der Zustand des Filzes ermittelt, aus den Daten können Rückschlüsse auf Ursachen für Schwierigkeiten gezogen werden. So können altersbedingte Abnutzungserscheinungen oder Abweichungen im Filz, die während des Betriebs auftreten, zuverlässig identifiziert werden. Diese Messungen konnten früher nur manuell vorgenommen werden. Aus Sicherheitsgründen haben sowohl verschiedene Papierhersteller als auch einige Staaten derartige manuelle Messungen inzwischen untersagt.

Mit ProTect hat Voith eine Lösung entwickelt, die die manuelle Messarbeit des Servicepersonals ersetzt. ProTect besteht aus einem autarken, selbst traversierenden Schlitten auf fest installierten Quertraversen, in den übliche Handmessgeräte ohne Gefahr außerhalb des Filzlaufs eingesetzt werden können. ProTect kann nachträglich auch in sehr beengten Positionen eingebaut werden. Das System verfügt über einen Akku und einen integrierten Wassertank, braucht also keinen Wasser- oder Stromanschluss.

Zusammen mit dem OnV FeltView-Messsystem von Voith kann ProTect das gesamte Spektrum der Filzmessung abdecken. OnV FeltView kann außerdem in das OnView-Informationssystem eingebunden werden.

Ansprechpartner

Gudrun Köpf

Voith GmbH & Co. KGaA

Global Market Communication Manager

 

t +49-7321-37-6457
RIGHT OFFCANVAS AREA