Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
09.08.2013

Zwei neue leistungsstarke Feuerlöschboote mit Voith Antriebstechnik für Long Beach

Voith stattet zwei von Robert Allan Ltd. entworfene Feuerlöschboote für den Hafen von Long Beach, USA, mit Voith Schneider Propellern und Turbokupplungen aus. Mit einer Löschleistung von bis zu 155 Kubikmeter Wasser in der Minute zählen sie damit zu den weltweit leistungsstärksten Feuerlöschbooten.
Zwei neue Feuerlöschboote für Long Beach werden mit Voith Schneider Propellern ausgestattet.
Die Zahlen sind beeindruckend: Aus insgesamt zehn Wasserwerfern sind die beiden baugleichen Feuerlöschboote in der Lage, jeweils 155 Kubikmeter Wasser in der Minute bis zu 72 Meter hoch und 177 Meter weit zu werfen. Ihr Einsatzfeld wird der Hafen von Long Beach in Kalifornien sein, in dem sie die beiden älteren Löschboote „Liberty“ und „Challenger“ ablösen.

Die Werft Foss Maritime in Seattle baut derzeit beide Schiffe. Ihre Auslieferung an die Hafengesellschaft von Long Beach ist für Frühjahr 2014 bzw. Herbst 2014 geplant.

Beide Schiffe haben eine Gesamtlänge von ca. 33 Metern, sind 10,7 Meter breit, tauchen 4,4 Meter tief und sind auf eine Einsatzgeschwindigkeit von 13 Knoten ausgelegt. Das Design basiert auf dem Prinzip des Voith Wassertreckers und hat sich für den Hafen von Los Angeles bereits bestens bewährt. Demnach werden die Feuerlöschboote mit je zwei Voith Schneider Propellern VSP 26GII/165 AE45 im Vorschiff ausgerüstet. Die relativ kurze Flügellänge der VSP mit 165 Zentimetern erlaubt den Schiffen, auch seichte Hafenbereiche anzufahren und dort sicher zu manövrieren. Damit können die Schiffe auch Löscheinsätze an Land unterstützen.

Zum Voith Lieferumfang gehören pro Feuerlöschboot neben zwei VSP auch zwei Voith Turbokupplungen 866 DTL und eine Doppelsteuerstandanlage. Diese ist so im Steuerhaus angeordnet, dass der Kapitän und die Crew eine 360 Grad Rundumsicht haben. Zwei Dieselmotoren mit jeweils 1.350 kW Leistung treiben die VSP an.

Zwei der insgesamt vier Feuerlöschpumpen werden über die Antriebsmotoren betrieben, die auch die VSP antreiben. Im Falle eines Löscheinsatzes wird die Antriebsleistung der VSP auf ca. 25 % begrenzt, die restlichen 75 % stehen den Feuerlöschpumpen als Pumpleistung zur Verfügung. Auf diese Weise können die Feuerlöschboote kraftstoffsparend mit den VSP positioniert werden und gleichzeitig wird die Pumpleistung der Schiffe ohne zusätzliche Motoren erhöht. Da eine Steigungsveränderung im VSP möglich ist, können die Schiffe in allen Betriebszuständen effizient und sicher arbeiten.

Der Hafen von Long Beach ist der zweitgrößte Hafen der USA. Jährlich werden dort unzählige Containerschiffe mit Waren im Wert von über 100 Milliarden US-Dollar gelöscht. Zu den Hauptimporten zählen neben Elektroartikeln, Möbeln und Kleidern vor allen Dingen Rohöl. Hauptexporte sind aufbereitetes Erdöl und Chemikalien.

Voith Turbo, der Spezialist für hydrodynamische Antriebs-, Kupplungs- und Bremssysteme für den Einsatz auf der Straße, der Schiene, in der Industrie und für Schiffsantriebe, ist ein Konzernbereich der Voith GmbH.

Voith setzt Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867 ist Voith heute mit mehr als 42.000 Mitarbeitern, 5,7 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 50 Ländern der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas.

Ansprechpartner

Sebastian Busch

Communications Manager Marine

 

t +49 7321 37 8661
RIGHT OFFCANVAS AREA