Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
17.10.2013

DIWA SmartNet – Getriebe-Telemetrie in der zweiten Generation

Das Voith Telemetriesystem DIWA SmartNet bewährt sich seit über vier Jahren in mehr als 1.500 Fahrzeugen weltweit. Auf der Busworld 2013 in Kortrijk stellt Voith nun die zweite Generation dieses automatischen Überwachungssystems für das DIWA Getriebe vor. Präventive Wartung und Instandhaltung lassen sich damit noch effizienter und kostengünstiger umsetzen.
DIWA SmartNet übermittelt die Betriebs- und Wartungsdaten des DIWA Getriebes regelmäßig per Mobilfunk an einen zentralen Server. Dieser wertet die Daten aus und filtert die Getriebe der Fahrzeuge automatisch heraus, die zeitnah überholt werden müssen. Alternativ zu der Datenübertragung mittels Mobilfunk gibt es nun auch die Möglichkeit der Anbindung an einen im Fahrzeug vorhandenen Bordrechner. Der Betreiber kann somit eine bevorstehende Überholung rechtzeitig einplanen und präventiv durchführen. Das reduziert Kosten und erhöht die Verfügbarkeit der Fahrzeuge. Gleichzeitig unterstützt die Datenauswertung des DIWA SmartNet den Betreiber bei Fahrerschulungen und trägt so zur Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs bei. Dies bestätigen die Erfahrungen der Betreiber unter anderem in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Dort sind mehr als 1.000 Systeme seit über vier Jahren zuverlässig im Einsatz. Mit der zweiten Generation DIWA SmartNet wird die Nutzung der Getriebedaten für die Optimierung des Fahrzeugeinsatzes und der Werkstattplanung noch einfacher und kostengünstiger. Mittels einer Schnittstelle kann die Getriebesteuerung direkt mit dem Netzwerk des Bordcomputers verbunden werden. Diese Schnittstelle nutzt die standardmäßig verfügbaren Routinen des Bordrechners zur Übermittlung der Getriebedaten. Eine individuelle Programmierung des Bordrechners oder die Entwicklung spezieller Apps ist nicht erforderlich. Alternativ kann die Übermittlung der Getriebedaten auch per W-LAN erfolgen, sollte kein Bordrechner in dem Fahrzeug verfügbar sein. Kosten für die Datenübertragung per Mobilfunk gehören somit der Vergangenheit an.

Die Auswertung der Daten erfolgt nach bewährtem Schema: In einem zentralen Internetportal werden die Daten jedes Fahrzeugs in einer Lebenslaufakte gespeichert und ausgewertet. Dabei kann der Betreiber nun deutlich mehr ausgewertete Daten abrufen. Wie gewohnt erhält er bei Überschreitung der Grenzwerte eine Nachricht per E-Mail und kann somit den Werkstattaufenthalt rechtzeitig einplanen, noch bevor ein Fahrzeug auf der Strecke ungeplant liegen bleibt.

Das weltweite Voith Servicenetzwerk bietet im Bedarfsfall schnell und kostengünstig die benötigte technische Unterstützung sowie ggf. benötigte Ersatzteile bis hin zu Tauschgetrieben „remanufactured by Voith“. Mit diesen Tauschgetrieben erhält der Betreiber ein Aggregat, das sich auf dem gleichen technischen Niveau befindet wie ein Neugetriebe, verbunden mit der Sicherheit der Voith Gewährleistung.

Mit der zweiten Generation von DIWA SmartNet, das Anfang 2014 erhältlich sein wird, setzt Voith den eingeschlagenen Weg konsequent fort. DIWA SmartNet ist eine sinnvolle Ergänzung zu einem bereits vorhandenen Flottenmanagementsystem. Es öffnet für jeden Betreiber die Tür für die Implementierung einer präventiven Wartungs- und Überholungsstrategie. Dies ist ein wichtiger Baustein auf dem Weg zu geringeren Kosten und höherer Verfügbarkeit.

Voith Turbo, ein Konzernbereich der Voith GmbH, ist der Spezialist für intelligente Antriebslösungen und Systeme. Kunden aus zahlreichen Branchen wie Öl und Gas, Energie, Bergbau und Metallbearbeitung, Schiffstechnik, Schienen- und Nutzfahrzeuge setzen auf Spitzentechnologie von Voith Turbo.

Voith setzt Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867 ist Voith heute mit mehr als 42.000 Mitarbeitern, 5,7 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 50 Ländern in allen Regionen der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas.

Ansprechpartner

Nadine Queiser

Manager Internal & External Communications

 

t +49-7321-37-2802

Stakeholderbefragung 2018 - Voith GmbH & Co. KGaA


Wir laden Sie herzlich ein, an unserer Stakeholderbefragung 2018 teilzunehmen.

Ziel der Befragung ist es zu erfahren, wie Sie Voiths Auswirkungen auf sein Umfeld beurteilen und wo Sie Verbesserungspotenziale in der Nachhaltigkeitsleistung sehen.

Das Ausfüllen des Fragebogens wird knapp 10 Minuten in Anspruch nehmen.


Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?

Ja
RIGHT OFFCANVAS AREA