Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
09.04.2014

90 % reduzierter Faseranteil im Rejektaustrag: Auflösetrommel von Voith überzeugt Marusumi Paper

Voith hat die IntensaDrum Auflösetrommel erfolgreich auf den Markt gebracht. Sie ist ein weiteres effizientes Familienmitglied der BlueLine, einer Produkt- und Komponentenfamilie, die den Energie-, Faser- und Wasserverbrauch in der Stoffaufbereitung so gering wie möglich hält. Die IntensaDrum Auflösetrommel wurde entwickelt, um im schonenden Hochstoffdichtebereich kontinuierlich aufzulösen.
Zwei IntensaDrum Auflösetrommeln im Einsatz bei Marusumi Paper
Bei Marusumi Paper in Japan wurden zwei IntensaDrum in lediglich drei Wochen installiert und in Betrieb genommen: „Wir konnten die Maschinen noch vor dem eigentlichen Zeitplan anfahren und sind sehr zufrieden mit ihrer Leistung. Unsere Erwartungen wurden übertroffen“, sagt Toshikazu Ichihara, General Manager Facility & Construction bei Marusumi Paper. Im Vergleich zu vorherigen Auflösetrommeln konnte der Faseranteil im Rejektaustrag um 90 % und der Stippengehalt im Gutstoff um 35 % reduziert werden.

Im Auflösebereich heben spezielle Hebeleisten die Suspension an und lassen sie auf den Trommelmantel zurückfallen. Damit wird das Altpapier schonend und effizient aufgelöst. Direkt vor der Sortierzone wird durch eine innovative Verdünnungswasserzugabe sofort eine sortierfähige Stoffdichte erreicht. Die Sortierfläche wird somit großflächiger genutzt und es gehen weniger Fasern verloren. Durch die gelochten Siebbleche werden Fasern und Störstoffe schonend getrennt. Die Störstoffe werden dank der großen Öffnung für den Rejektaustrag immer betriebssicher und störungsfrei aus der Trommel entfernt.

„Einer der Gründe, warum wir uns für IntensaDrum von Voith entschieden haben, ist das Fertigungsmaterial. Der Laufring ist aus hochfestem, geschmiedetem Stahl und verschleißt weniger. Wir erwarten deshalb einen dauerhaft stabilen Lauf. Außerdem schätzen wir die langjährige erfolgreiche Kooperation mit Voith“, fügt Toshikazu Ichihara hinzu.

Durch die verschleißfreie Dichtung zwischen Trommel und Einlauftrichter ist dieser faktisch wartungsfrei, was weniger Stillstände und geringere Kosten sicherstellt. Auch die Arbeitssicherheit verbessert sich: Das Personal kann die Trommel, anders als bei herkömmlichen Auflösetrommeln, problemlos durch die hintere Öffnung betreten und verlassen. Es ist kein gefährlicher Einstieg über den Einlauftrichter nötig.

Marusumi Paper gehört zu den größten japanischen Papierherstellern. Das Unternehmen produziert hauptsächlich Kopier- und Schreibpapier, sowie Zeitungsdruckpapier und Verpackungspapiere.

Mehr Informationen über Auflösetrommeln.

Voith Paper ist ein Konzernbereich von Voith und der führende Partner und Wegbereiter der Papierindustrie. Durch ständige Innovationen optimiert Voith Paper den Papierherstellungsprozess. Der Schwerpunkt liegt dabei in der Entwicklung von ressourcenschonenden Produkten, um den Einsatz von Energie, Wasser und Faserstoffen zu reduzieren. Außerdem bietet Voith Paper ein breites Service-Portfolio für alle Sektionen des Papierherstellungsprozesses an.

Voith setzt Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867 ist Voith heute mit mehr als 43.000 Mitarbeitern, 5,7 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 50 Ländern der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas.

Ansprechpartner

Julia Bachmeier

Voith Paper GmbH & Co. KG Sankt Pöltener Straße 43

 

t +49 7321 37-3858
RIGHT OFFCANVAS AREA