Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
11.04.2014

Wachstumsmarkt Indien: Neue Metrozüge in Delhi mit lokalisierten Radsatzgetrieben und Scharfenberg Kupplungen von Voith

Der koreanische Fahrzeughersteller Hyundai Rotem hat Voith erneut einen Großauftrag für den Ausbau der Metro im indischen Delhi erteilt: Bis 2018 liefert Voith für die 81 Fahrzeuge der Linie 10 der Delhi Metro Rail Corporation (DMRC) 162 automatische und 162 zwischenautomatische Scharfenberg Kupplungen. Zum Lieferumfang gehören zudem 648 Kurzkupplungshälften und 1.296 Radsatzgetriebe SE-347, die komplett in Indien, am Voith Standort Hyderabad, gefertigt werden. Die Fertigung startet im Herbst 2014, die Auslieferung erfolgt dann im Zeitraum zwischen 2015 bis 2018.
Die Metro Delhi in Indien erhält weitere Radsatzgetriebe und Scharfenberg Kupplungen von Voith für die Linie 10.
Das Streckennetz der Metro in Delhi umfasst rund 190 Kilometer, die Züge fahren in Abständen von zweieinhalb Minuten. Eine enorme Entwicklung in der schnell wachsenden Megastadt mit über 16 Millionen Einwohnern. Erst 2002 ging die Metro in Delhi in Betrieb, inzwischen ist die Ausbauphase drei in vollem Gang. Voith ist von Beginn an Teil dieser Entwicklung: Bereits die ersten Metrozüge wurden mit Radsatzgetrieben und Scharfenberg Kupplungen von Voith ausgestattet.

Ausschlaggebend für den neuen Auftrag waren einerseits das Know-how in der Ausstattung von Metro-Fahrzeugen für Megacities rund um den Globus und die bisherigen Erfahrungen von DMRC mit Voith. Andererseits die Möglichkeit von Voith, in Indien zu produzieren und so den Anteil lokal gefertigter Komponenten am Zug zu erhöhen. Durch die hohe Wertschöpfung wird sich Voith stärker als einheimisches Unternehmen in Indien verwurzeln, seine Marktposition festigen und weiter ausbauen.

Bislang lieferte Voith für DMRC mehr als 320 Kurzkupplungen und über 668 automatische Kupplungen vom Typ 330 sowie rund 1.200 Radsatzgetriebe und 350 Komplettradsätze. Bereits seit 2012 produziert Voith Kurzkupplungen für den indischen Markt in seinem Werk in Hyderabad. Ab Mai dieses Jahres erhält die Linie 9 in Delhi außerdem 184 Komplettradsätze mit dem Radsatzgetriebe SE-344.

Die Zahl der Fahrgäste, die täglich die Metro nutzen, soll sich bis 2016 auf vier Millionen verdoppeln. Die neuen, hochmodernen Züge gehören zu einem der jüngsten Nahverkehrssysteme Asiens und legen täglich ca. 69.000 km zurück.

Voith Turbo, ein Konzernbereich der Voith GmbH, ist der Spezialist für intelligente Antriebslösungen und Systeme. Kunden aus zahlreichen Branchen wie Öl und Gas, Energie, Bergbau und Metallbearbeitung, Schiffstechnik, Schienen- und Nutzfahrzeuge setzen auf Spitzentechnologie von Voith Turbo.

Voith setzt Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867 ist Voith heute mit mehr als 43.000 Mitarbeitern, 5,7 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 50 Ländern der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas.

Ansprechpartner

Nadine Queiser

Manager Internal & External Communications

 

t +49-7321-37-2802
RIGHT OFFCANVAS AREA