Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
  • test
  • test
  • test
  • test
  • test
10.02.2015

Voith und die Wissensfabrik – eine zehnjährige Erfolgsgeschichte

Heidenheim/Berlin. In diesem Jahr feiert die „Wissensfabrik – Unternehmen für Deutschland e. V.“ ihr zehnjähriges Bestehen. Anlässlich dieses Jubiläums fand am heutigen Dienstag eine Pressekonferenz in Berlin statt.
Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel feierte gemeinsam mit Vertretern der deutschen Wirtschaft das 10jährige Jubiläum der Wissensfabrik. " data-title=" Wissensfabrik - Unternehmen für Deutschland e. V. " data-class="img-responsive" data-resources="[{paths: ['js/vendor/ofi.browser.js'] }]" data-init="(function($elm) { objectFitImages(); $elm.on('new.source.responsiveImage', function() { objectFitImages(); }); })">
Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel feierte gemeinsam mit Vertretern der deutschen Wirtschaft das 10jährige Jubiläum der Wissensfabrik.
Bundesminister für Wirtschaft und Energie Sigmar Gabriel, Lenkungskreisvorsitzender der Wissensfabrik und Bosch-Aufsichtsratschef Franz Fehrenbach, Voith-CEO Dr. Hubert Lienhard sowie weitere namhafte Vertreter der deutschen Wirtschaft zogen Bilanz der letzten Dekade und hoben die Bedeutung der Wissensfabrik für den Wirtschaftsstandort Deutschland hervor.

„Wir sind Teil der Wissensfabrik, weil wir der festen Überzeugung sind, dass Unternehmen wie Voith gemeinsam mit Politik, Wissenschaft und Bildungseinrichtungen die Verpflichtung haben, kommende Generationen – und damit Deutschland – fit für den globalen Wettbewerb zu machen“, sagte Dr. Hubert Lienhard, Vorsitzender der Konzerngeschäftsführung bei Voith, zur Kooperation des Unternehmens mit der Wissensfabrik.

Voith engagiert sich im Rahmen der Wissensfabrik mit Bildungsprojekten und der Unterstützung von Existenzgründern. Das für Voith größte Wissensfabrik-Projekt ist „NaWi – geht das?“, bei dem das Unternehmen bereits seit Projektstart 2006 aktiv ist. Im Rahmen von NaWi spendete Voith zahlreiche NaWi-Experimentierkisten an Grundschulen an verschiedenen Unternehmensstandorten. Im Landkreis Heidenheim erhielten in diesem Zuge alle relevanten Schulen NaWi-Kisten von Voith und die Lehrer entsprechende Schulungen im Umgang mit den Unterrichtsmaterialien.

Eines der jüngsten Projekte der Wissensfabrik ist „Power4School“. Mit Power4School greift die Initiative das zukunftsgerichtete Thema Energie auf und vermittelt Schülern ein grundlegendes Verständnis der Thematik. Maßgeblich entwickelt hat das Projekt Erwin Krajewski, Ausbildungsleiter bei Voith. Und das Werkgymnasium Heidenheim setzte das Projekt gemeinsam mit Voith-Auszubildenden und -Ausbildern bereits im Voith Training Center in die Praxis um, wo sie gemeinsam ein Windrad konstruierten und montierten.

Insgesamt ging Voith im Rahmen von Wissensfabrik-Projekten 31 Bildungspartnerschaften mit allgemeinbildenden Schulen ein und schulte über 200 Lehrerinnen und Lehrer im Umgang mit den bereitgestellten Materialien. Außerdem stellten sich erfahrene Voith-Manager als Mentoren zur Verfügung und teilten ihr Wissen mit insgesamt sechs Existenzgründern. Diese Mentorings liefen oft über mehrere Monate.

„Voith ist stolz, Mitbegründer und aktiver Partner der Wissensfabrik zu sein und sich auf diese Weise für die Zukunft des Wissens-Standortes Deutschland stark machen zu können. Es freut mich, dass sich viele Voithianer in verschiedensten Projekten für das Ziel der Wissensfabrik einsetzen und sich hier engagieren. Ein großes Dankeschön an alle Akteure! Zum Jubiläum der Wissensfabrik gratulieren wir bei Voith recht herzlich und wir wünschen der Initiative eine mindestens ebenso erfolgreiche Fortsetzung in den kommenden Jahren!“, erklärte Voith-Chef Dr. Hubert Lienhard.

Auf einer Sonderseite der Voith-Website (http://voith.com/de/insights/10-jahre-wissensfabrik-61365.html) stellt das Unternehmen anlässlich des 10jährigen Jubiläums der Wissensfabrik sein Engagement und die Initiative genauer vor.

Gegründet wurde die „Wissensfabrik – Unternehmen für Deutschland e. V.“ 2005 von Voith und acht weiteren Unternehmen, mit dem Ziel, Bildung und Unternehmertum in Deutschland zu fördern. Heute hat die Wissensfabrik rund 120 Mitglieder. Die Initiative zählt über 2.500 Bildungspartnerschaften und ermöglichte in den vergangenen zehn Jahren etwa 700.000 Kindern und Jugendlichen die Teilnahme an Projekten zu Naturwissenschaft und Technik oder ökonomischer Bildung. Bestätigt sieht die Wissensfabrik ihre Arbeit durch die Ergebnisse einer Forsa-Umfrage: Wie aus der Umfrage hervorgeht, erachten mehr als drei Viertel der Menschen in Deutschland es für wichtig, dass sich Unternehmen über ihre Geschäftstätigkeit hinaus auch gesellschaftlich engagieren.

Voith setzt Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867 ist Voith heute mit mehr als 39.000 Mitarbeitern, 5,3 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 50 Ländern der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas.

Ansprechpartner

Markus Woehl

Voith GmbH

Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

 

t +49 7321 37 2219

RIGHT OFFCANVAS AREA