Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü

Neuer Retarder von Voith erhält Europäischen Transportpreis für Nachhaltigkeit

Der neueste Voith Retarder hat den Europäischen Transportpreis für Nachhaltigkeit 2012 erhalten. Der Preis wurde am Abend des 29. November 2011 im Rahmen einer Festveranstaltung in München überreicht. In der Kategorie Nutzfahrzeug-Komponenten konnte sich der Sekundär-Wasserretarder gegen starke Mitbewerber durchsetzen. Die Auszeichnung des Huss-Verlags ehrt in elf Kategorien Unternehmen der Transportbranche, die ökonomischen Erfolg mit sozialer Verantwortung und umweltverträglichem Handeln auf herausragende Weise verbinden. Voith freut sich sehr darüber, dass hochkarätige Experten der Transportbranche das nachhaltige Denken des Unternehmens mit dieser Auszeichnung würdigen.

Bremsen mit mehr als 1 000 PS

Der Voith Sekundär-Wasserretarder ist ein hydrodynamisches Dauerbremssystem zum verschleißfreien Abbremsen schwerer Nutzfahrzeuge. Der mit dem Getriebe verbundene Sekundär-Wasserretarder arbeitet mit dem Kühlmittel des Motors als Betriebsmedium. Er ist wahrtungsfrei, d.h. es lassen sich im Vergleich zu Öl-Retardern bis zu sechs Liter Öl pro Fahrzeug jährlich einsparen. Zudem entfällt die Altölentsorgung und die mit einem Ölwechsel verbundenenen Werkstattarbeiten.

Der Einbau dieser modernen Bremstechnologie erhöht die Fahrsicherheit von Nutzfahrzeugen erheblich. Zusammen mit der Motorbremse verfügt der Sekundär-Wasserretarder über eine Bremsleistung von 750 kW/1 020 PS. Das System übernimmt bis zu 90 Prozent aller Fahrzeugbremsungen. Dadurch bleiben die Betriebsbremsen des Fahrzeugs kalt und sind für den Notfall zu 100 Prozent einsatzfähig. Häufige, lästige Gangwechsel bei Gefällen und in engen Serpentinenstrecken werden vermieden. Der Fahrer kann sich so besser auf den Verkehr konzentrieren.

Mit dem Sekundär-Wasserretarder werden Bremsstaubemissionen um bis zu 80 Prozent reduziert. Dies sind circa 50 kg Feinstaub pro Mio. Kilometer, der vermieden wird. Aufgrund seiner extrem kompakten Bauweise benötigt der Sekundär-Wasserretarder 50 Prozent weniger Bauraum und ist um 35 Kilogramm leichter als der vergleichbare Öl-Retarder.

Europäischer Transportpreis für Nachhaltigkeit 2012

Anlässlich ihres 20-jährigen Bestehens vergab die Fachpublikation "Transport" aus dem Huss-Verlag in München erstmals den Europäischen Transportpreis für Nachhaltigkeit für herausragende nachhaltige Leistungen der Nutzfahrzeugbranche. Um den Preis konnten sich Unternehmen bewerben, die in auszeichnungswürdiger Weise ökonomischen Erfolg mit sozialer Verantwortung und Schonung der Umwelt verbinden und deren nachhaltiges Handeln zu weiterem Wachstum und Wohlstand führt. Die Bewerbungen wurden von einer Jury aus hochrangigen Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Medien bewertet.

Mit nachhaltigem Denken zum Weltkonzern

Nachhaltiges Denken und Handeln ist wesentlicher Teil der Unternehmensgeschichte von Voith. Dazu gehören eine langfristige Strategie mit einem ausgewogenen, innovativen Produktportfolio, einer globalen Positionierung sowie kontinuierlichen Investitionen in Forschung und Entwicklung. Ein breites Produktangebot unterstützt Kunden von Voith dabei, ihre Prozesse nachhaltig zu gestalten und Ressourcen zu sparen. Zudem strebt Voith eine ökonomisch, ökologisch und sozial ausgewogene Wirtschaftsweise an, in der Nachhaltigkeit als festes Gestaltungsprinzip in allen Prozessen und Abläufen über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg verankert ist. 2011 hat Voith erstmals einen Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht, der unter www.voith.de/nachhaltigkeit.htm abrufbar ist.

Voith Turbo, der Spezialist für hydrodynamische Antriebs-, Kupplungs- und Bremssysteme für den Einsatz auf der Straße, der Schiene, in der Industrie und für Schiffsantriebe, ist ein Konzernbereich der Voith GmbH.

Voith setzt Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867 ist Voith heute mit knapp 40 000 Mitarbeitern, 5,2 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in rund 50 Ländern der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas.


Ansprechpartner

Rainer Schopp

Voith Turbo GmbH & Co. KG

 

t +49 7321 37-8388
RIGHT OFFCANVAS AREA