Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü

Servoantriebe CLDP – Linearantriebe CLDP

Servoantriebe Typ CLDP sind Linearantriebe mit hydraulischer Kraftübertragung. Dadurch sind die Antriebe nahezu verschleißfrei und verfügen über einen unein­geschränkten Überlastschutz. Der Aufbau ist kompakt und das integrierte Hydraulik­system ist geschlossen. Die Servoantriebe haben nur wenige elektrische Schnitt­stellen. Für Montage und Inbetriebnahme sind keinerlei Hydraulikkenntnisse erforderlich. Mit Hilfe der App EDEN kann in kurzer Zeit der ideale Antrieb konfiguriert werden.

Die CLDP-Linearantriebe sind standardisiert. Eine Vielzahl an Ausführungen und Größen erlaubt eine schnelle und optimal passende Auswahl für Ihre Anwendung. Der Projektierungsaufwand für den Antrieb selbst entfällt. Der Service des Antriebes wird mit Hilfe des Spülmoduls SFM20 auch während des Betriebes durchgeführt. Als Anwendung sind prak­tisch alle Linearbewegungen denkbar, die eine hohe Dynamik und Genauigkeit erfordern.

Ihr Kontakt

Voith GmbH & Co. KGaA
Schuckertstraße 15
71277 Rutesheim, Deutschland

Tel. +49 7152 992-3
Fax +49 7152 992-400
sales-rut@voith.com

Technische Daten

Maximale Kraft 25 – 500 kN
Maximale Verfahrgeschwindigkeit 70 – 640 mm/s
Maximale Beschleunigung bis 20 m/s2
Hublängen 50, 100, 200, 300, 400 mm
Regelung Positionsregelung und/oder Kraftregelung
Genauigkeit der Positionsregelung 0,01 mm
Genauigkeit der Kraftregelung ± 0,5% vom Sollwert
Wartungsintervall 3 Jahre oder 20.000 Betriebsstunden


Suchen Sie einen Linearantrieb mit anderen Daten? Bestimmt haben wir auch dafür eine Lösung.

Typische Einsatzbereiche 

  • Automatisierung von Linear­bewegungen aller Art
  • Handling von Bauteilen
  • Maschinen mit Biege-, Trenn-
    und Formprozessen

Vorteile und Nutzen

Merkmale Vorteile Nutzen
  • Servoantrieb mit hydraulischer Kraftübertragung.
  • Der Antrieb ist verschleißarm und absolut überlastsicher.
  • Ihre Antriebskomponenten und die bewegten Bauteile haben eine hohe Lebensdauer.
  • Nach einem Überlastfall ist die Wie­derinbetriebnahme der Ma­schine oder Anlage schnell und einfach möglich.
  • Der Antrieb hat nur wenige elektrische Schnittstellen.
  • Aufwand und Kosten für die Inbetriebnahme sind gering.
  • Es ist kein Personal mit Hydraulik­kenntnissen erforderlich.
  • Geschlossenes Hydrauliksystem ohne Steuer- und Regelventile.
  • Das integrierte Hydrauliksystem arbeitet autark.
  • Sie sparen Anschaffungs- und Wartungskosten für ein externes Hydraulikaggregat mit Verrohrung und mit Schläuchen.
  • Der Linearantrieb ist einfach und kostengünstig in Maschinen und Anlagen integrierbar.
  • Regelung des Hydraulikzylinders mit einer Servopumpe, deren Fördermenge auf die Zylinder­flächen abgestimmt ist.
  • Einfacher und kompakter Aufbau ohne klassische Ventil- und Steuer­technik.
  • Der Linearantrieb braucht bis zu 50% weniger Energie und Sie reduzieren dadurch Ihre Betriebs­kosten.
  • Die Kosten für Inbetriebnahme, Schulung und Instandhaltung sind gering.
 
  • Die Drosselverluste im Hydraulik­system sind minimal.
  • Der Antrieb ist sehr energie­effizient und die Kühlleistung ist gering.
  • Standardisierter Linearantrieb mit wenig Bauteilen und modularem Aufbau.
  • Der Projektierungsaufwand bei der Systemintegration ist gering.
  • Eine Vielzahl an Ausführungen und Größen ist verfügbar.
  • Sie reduzieren Entwicklungszeiten und Entwicklungskosten für Ihre Maschine oder Anlage.

Bauarten 

    Stakeholderbefragung 2018 - Voith GmbH & Co. KGaA


    Wir laden Sie herzlich ein, an unserer Stakeholderbefragung 2018 teilzunehmen.

    Ziel der Befragung ist es zu erfahren, wie Sie Voiths Auswirkungen auf sein Umfeld beurteilen und wo Sie Verbesserungspotenziale in der Nachhaltigkeitsleistung sehen.

    Das Ausfüllen des Fragebogens wird knapp 10 Minuten in Anspruch nehmen.


    Möchten Sie an der Umfrage teilnehmen?

    Ja
    RIGHT OFFCANVAS AREA