Diese Website verwendet Cookies, die es uns erlauben, Ihnen das bestmögliche Surferlebnis zu präsentieren. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Datenschutzerklärung.

Menü
26.09.2013

Voith liefert komplette Tissue-Prozesslinie an Celulosa Argentina

  • Messbare Betriebskosten-Reduktion durch energieeffiziente Technologie
  • Umfassendes Finanzierungskonzept
Voith Paper hat den Auftrag für eine komplette Tissue-Prozesslinie von Celulosa Argentina in Argentinien erhalten. Die nach dem Konzept des Process Line Package (PLP) gebaute Anlage wird in Capitán Bermúdez (ca. 300 km nordwestlich von Buenos Aires) Anfang 2015 in Betrieb gehen.

Die neue VTM 1 Produktionslinie wird auf einer Siebbreite von 2.760 mm und einer Geschwindigkeit von 1.800 m/min rund 30.000 t Toilettenpapier und Küchentuch im Flächengewichtsbereich zwischen 15–21 g/m² aus Frischfasern produzieren.

Celulosa Argentina steigt damit in die Erzeugung hochwertiger Tissuepapiere ein und setzt seinen nachhaltigen Wachstumskurs weiter fort. Eine Besonderheit und gleichzeitig Grundlage des Projekts ist das umfassende und langfristige Lieferanten-Finanzierungskonzept, das von Voith strukturiert und arrangiert wurde und maßgeblich zur Projektrealisierung beigetragen hat.

Das Lieferpaket beinhaltet eine VTM 1 Tissuemaschine bestehend aus einem einlagigen MasterJet T Stoffauflauf, einem Voith Stahlzylinder mit Hochleistungshaube und der innovativen Schuhpresstechnologie NipcoFlex T sowie einem MasterReel. Das OnQ Qualitätsleitsystem ausgerüstet mit nicht-radioaktiven Sensoren für die Messung von Feuchtegehalt und Fasergewicht sowie das OnC Prozessleitsystem von Voith sind ebenso im PLP-Lieferumfang enthalten, wie die gesamte Stoffaufbereitung, das Engineering und zusätzliche Services.

Durch das hohe Prozesswissen von Voith und das optimale Zusammenspiel der einzelnen Komponenten bietet die neue Linie messbare Vorteile bei Betriebskosten und Energieeffizienz und ist beispielgebend für nachhaltige Tissue-Produktion.

Nach eigenen Angaben kann Celulosa Argentina mit dieser Investition sein Produktportfolio entsprechend diversifizieren und gleichzeitig die unternehmerischen Risiken eines solchen Projektes besser abfedern.

In den drei Werken in den Städten Capitán Bermúdez (Provinz Santa Fe) und Zárate (Provinz Buenos Aires) in Argentinien und in Juan Lacaze in Uruguay, kann Celulosa Argentina jährlich bis zu 210.000 t Zellstoff und 194.000 t Papier produzieren.

Weiterführende Informationen sind auf der Voith Website verfügbar unter www.voith.com/papier . Zudem ist Voith Paper auf Twitter und YouTube vertreten.

Voith Paper ist ein Konzernbereich von Voith und der führende Partner und Wegbereiter der Papierindustrie. Durch ständige Innovationen optimiert Voith Paper den Papierherstellungsprozess. Der Schwerpunkt liegt dabei in der Entwicklung von ressourcenschonenden Produkten, um den Einsatz von Energie, Wasser und Faserstoffen zu reduzieren. Außerdem bietet Voith Paper ein breites Service-Portfolio für alle Sektionen des Papierherstellungsprozesses an.

Voith setzt Maßstäbe in den Märkten Energie, Öl & Gas, Papier, Rohstoffe und Transport & Automotive. Gegründet 1867 ist Voith heute mit knapp 42.000 Mitarbeitern, 5,7 Milliarden Euro Umsatz und Standorten in über 50 Ländern der Welt eines der großen Familienunternehmen Europas.

Ansprechpartner

Julia Bachmeier

Voith Paper GmbH & Co. KG | Sankt Pöltener Straße 43

 

t +49 7321 37-3858
RIGHT OFFCANVAS AREA